• Sonne
  • Photovoltaikanlagen
  • Luft
  • Windkraftanlagen
  • Wasser
  • Wasserkraftwerke
  • Erdwärme
  • Geothermieanlagen

Seminarübersicht:

28.03.2019

 

A

Seminar-Modul A:

Donnerstag, 28. März 2019

Uhrzeit: 9:00 bis 13:15 Uhr

Titel: Frische Luft für Wohnbau und Gewerbe

Referent: Erwin Hanzel, Wolf GmbH

Inhalt:

  • Grundlagen zur Wohnraumlüftung

  • Was ist ein Lüftungskonzept nach DIN 1946/6 – wer braucht das und wer macht das?

  • Richtige Luftmengen für zufriedene Nutzer

  • Energieeffizienz, Hygiene und Raumluftqualität

  • Das passende Lüftungsgerät für jeden Anwendungsfall im Wohnbau

  • Zentrale und dezentrale Geräte im Einfamilienhaus und Etagenwohnungsbau

  • Zentrale Großgeräte im Mehrfamilienhaus – Auslegung nach DIN 1946/6 bzw. EN 15251/B5

  • Welche Anforderungen gelten für Gewerbebau bzw. Nichtwohngebäude?

  • Richtige Gerätedimensionierung und Auswahl

  • Die ErP-Richtlinie VO1253 setzt neue Effizienz-Maßstäbe

  • Das richtige Wärmerückgewinnungssystem

  • Welches Filtersystem ist das jeweils richtige?
    Die DIN EN ISO 16890 macht aus 9 nun 49 Filterklassen.

  • VDI 6022 – Hygiene vom Anfang bis zum Ende

Mittagspause

 

B

Seminar-Modul B:

Donnerstag, 28. März 2019

Uhrzeit: 14:00 bis 16:30 Uhr

Titel: Heizung / hydraulischer Abgleich:

Referent: Torsten Sauer, Technischer Referent, EVEU e.V.

Inhalt:

  • Warum hydraulischer Abgleich

  • Ausgangspunkt Vordruck VdZ
    [Bestätigung des Hydraulischen Abgleichs für die KfW-/BAFA-Förderung (Einzelmaßnahme und oder Sanierung)]

  • Überblick Wärmeerzeuger und deren Einordnung bzgl. Vor-/Rücklauftemperaturen in EnEV und Energieausweis

  • Überblick Heizflächen und deren Einordnung bzgl. Vor-/Rücklauftemperaturen in EnEV und Energieausweis

  • Grundlagen/Zusammenhang von Volumenstrom, Temperatur/ -spreizung auf die Leistung/Leistungsverteilung

  • Ermittlung von Raumheizlasten in Anlehnung an Nationalen Anhang zu DIN EN 15378 an einem Beispielhaus (Bestandsgebäude – abgeschätzte Heizlast)

  • Ermittlung von Raumheizlasten nach Vorgabe von u-Werte einem Beispielhaus

  • Vorstellung Regelarmaturen (HK-Ventil, Stangregulierventil)

  • Ventilautorität, Kv-Wert, Kv100-Wert, Kvs-Wert, Kvr-Wert, Kvo-Wert, Ventilkennlinie

  • Auslegungs-Regeldifferenz (Proportionalbereich HK-Ventil)

  • Heizungsumwälzpumpe, Regelverhalten, Pumpenkennlinie

  • Nachzuweisende Leistungen entsprechend Vordruck VdZ

  • Aufgabe der Ausdehnungsgefäße, Vordruck, Prüfung

  • Trinkwarmwasserversorgungssysteme, Unterschiede, Besonderheiten, Trinkwasserqualität, Rohrleitungswerkstoffe

  • Hygienische Anforderungen an Trinkwarmwassersysteme (Legionellen)

Uhrzeit: 16:00 bis 17:30 Uhr

Titel: Flüssiggas

Referent: Andreas Will

Inhalt:

  • Bio-LPG (Bio-Flüssiggas) => Flüssiggas aus nachwachsenden Rohstoffen (Gewinnung / Produktion, Massenbilanzierung)

  • CO²-neutrales Flüssiggas => (über grüne Ausgleichsflächen in Deutschland)

  • Blockheizkraftwerke mit Flüssiggas => Dezentrale Energieversorgung und Reduzierung Primärenergiefaktor

  • Flüssiggas als Alternative zu Heizöl => Einsatz in Naturschutz- und Wassereinzugsgebieten möglich

  • Energielösungen mit Flüssiggas => Einsatzmöglichkeiten bei zukunftsorientierten Heizungen wie z.B. Brennstoffzelle, Gas-Wärmepumpe, BHKW usw.

Zur Seminarübersicht 29.03.2019->